Turmmauerwerk


Sanierung des Mauerwerks am Turm:

Auch am Turm gab es Risse, die saniert werden mussten:


Die Risse wurden zuerst ausgekratzt und gesäubert.



Anschließend wurde die Hohlräume verpresst. Um auch in die Tiefe zu kommen, wurden Kunststoffleerrohre eingeführt.



Risse oberhalb des Johannesfensters.



Solche Risse sollen zukünftig vermieden werden. Dazu die Anker im Mauerwerk (wie schon im Langhaus. Bilder dazu gibt es unter "Renovierung 2017 Die Fassade" ).



Auch im Turm wurden die Mauern durchbohrt und Spannstähle eingezogen, die dann vorgespannt und verpresst wurden. Dadurch soll verhindert werden, dass wieder Risse entstehen.


zurück zu Renovierung 2018

Schwanstetten im Januar 2019
Alfred J. Köhl
Turmmauer