Sühnekreuz

Sühnekreuz

Sühnekreuz am Margaretenhof

 

Sühnekreuz am Margaretenhof

 

Heute steht auf Flur Nummer 181, an der Kreuzung zwischen der Nürnberger Straße und der Alten Straße auf Höhe des Margaretenhofes ein Sühnekreuz.

Es wurde errichtet vom Schwander Richter Grüner, der 1633 einen Schwabacher Hafnermeister erschlug. Der Richter wurde daraufhin - vorübergehend - seines Amtes enthoben.

AnhangGröße
PDF icon Erlanger Tagblatt 18_06_1979.pdf1.07 MB

Bilder aus dem Vereinsleben 2008 und 2009

Bilder aus dem Vereinsleben:

Errichtung des Gedenksteines für den verschwundenen Geleitstein:

Seit Freitag, den 24. 04. 2009 - nachdem er vor fast genau 15 Jahren verschwunden ist - erinnert nun zumindest unser Gedenkstein wieder an den im Jahre 1575 errichteten Geleitstein.

Demnächst wird noch eine Hinweistafel angebracht, die vor Ort die Bedeutung des Gedenksteines kurz erklärt.