Köhler

Malwettbewerb 2015


Beim Köhler in Furth
so lautete das Thema des Malwettbewerbs 2015.


Die Vereinsvorsitzende Brigitte Geiß hatte die Kinder der dritten Klassen der Grundschule Schwanstetten zu dem jährlichen Malwettbewerb des Museumsvereins eingeladen.


Am Mittwoch, den 29. Juli fand  die Siegerehrung statt.


Am Kohlenmeiler



Am Kohlenmeiler

eine Geschichte aus ihrer Schulzeit. Erzählt von Marianne Ast

 Beim Nerreter-Bauern in Furth ging es an manchen Tagen schon in aller Früh hoch her. Ein Meiler sollte aufgebaut werden. Der Bauer und sein Sohn Steffl waren mit den Hühnern aufgestanden und durchs nasse Gras übers Bächla zur Kulstätt gestapft. Auf der anderen Seite des Baches im Wald war auf einem leeren halbrunden Platz der Boden mit schwarzer glänzender Erde bedeckt. Die Köhlerei wurde hier in Furth schon seit langer Zeit betrieben.


Der Kohlenmeiler



Die Köhler
 
aufgeschrieben von Hans Volkert
 
Nur noch wenige beherrschen die "schwarze Kunst", Holzkohlen zu erzeugen. Wie heute nur noch in Furth und Sperberslohe, so waren in früheren Zeiten in unserer gesamten Gegend Köhler am Werk, um die Industrie mit ihren begehrten Erzeugnissen zu versorgen.
 

Köhler in Furth



Unter der Adresse "Furth 2" finden Sie die Famile Nerreter, die letzten Köhler von Furth.



Da es in der Marktgemeinde bereits die Köhlerfreunde im Ortsteil Furth gibt, die sich um die lebendige Brauchtumspflege bemühen, möchten wir auf deren Arbeit besonders hinweisen.


http://www.further-koehlerfreunde.de